Lokale Verkehrsunternehmen aus dem Rhein-Erft-Kreis fahren weiterhin für die REVG

Pressemitteilung

Nachdem die Busverkehr Rheinland GmbH (BVR) den Zuschlag für die Erbringung von rund 3,5 Millionen Nutzleistungskilometern im Rhein-Erft-Kreis erhalten hat, steht jetzt das Ergebnis der Fahrleistungsausschreibung durch die BVR fest: Insgesamt 10 lokale und ein regionales Busunternehmen haben die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und den Zuschlag für die Verkehre im Rhein-Erft-Kreis erhalten. REVG und BVR sind mit dem Ergebnis zufrieden, da dadurch Arbeitsplätze gesichert werden und das vorhandene Know-how der Unternehmen weiter genutzt werden kann.

Die Linien werden dezentral, von den Standorten der einzelnen Unternehmen, vor Ort bedient. Die Übersicht der Fahrleistungsaufteilung REVG und BVR ab 01.01.2019 sehen Sie hier:
https://www.revg.de/fahrleistungsaufteilung.html

Hier finden Sie die Pressemeldung der Deutschen Bahn vom 20.09.2018.

Zurück