Fahrplanwechsel im Rhein-Erft-Kreis am 01.01.2019

Pressemitteilung

Am 01.01.2019 erbringt die REVG Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH die Busverkehre im Rhein-Erft-Kreis selbst. Bedingt durch diesen Wechsel findet der Fahrplanwechsel erst zum 01.01.2019 – und nicht wie VRS-weit am 09.12.2018 – statt.

Rhein-Erft-Kreis – Alle Fahrplanänderungen auf REVG-Linien gelten ab dem 01.01.2019. Bis zum 31.12.2018 gelten die jetzigen Bus- und AST-Fahrpläne auf Buslinien im Rhein-Erft-Kreis unverändert weiter. Ein Fahrplanwechsel am 09.12.2018 findet nicht statt.

Nach der Betriebsaufnahme bleiben die Linien-Nummern und Linienwege unverändert bestehen. Auch die VRS- und NRW-Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Dies sind die wichtigsten Änderungen auf den Buslinien:

  • Anpassung der Fahrten auf diversen Linien in Tagesrandlagen an Fahrtzeiten der Bahn (z. B. Linien 950, 955, 975)
  • Wesseling: Verkürzung der Linie 930
    Auf Betreiben der Stadt Wesseling fährt die Linie 930 von Brühl kommend nur noch bis Wesseling Stadtbahn (außer Schülerverkehr). Der entfallende Abschnitt wird durch eine neue Stadtbuslinie 723 bedient.
  • Liblar/Lechenich: Verbesserte Zuganbindung in Erftstadt
    Anpassung des Sonn- und Feiertagsfahrplans der Linie 979 an die Anschlüsse Erftstadt Bf., gleichmäßiges Angebot zwischen Liblar und Lechenich
  • Pulheim: Verbesserte Zuganbindung in Pulheim
    Fahrtzeitanpassung am Wochenende zwischen Pulheim Bf. und Sinnersdorf zur Anschlusssicherung Pulheim Bf.
  • Frechen: Linie 977 fährt ab Frechen als Linie 980 nach Pulheim weiter. Durch die Fahrzeugdurchbindung entfällt ein zeitlich enger Umstieg; ebenso wird die Anbindung an das Frechener Krankenhaus verbessert.

Zwischen dem Kreis Euskirchen und dem Rhein-Erft-Kreis werden einige Buslinien neu aufgeteilt. Die Linien 974 und 979 sind dann durchgängige REVG-Linien, die Linien 807, 984 und 985 hingegen wechseln zur Regionalverkehr Köln GmbH (RVK).

Die elektronischen Auskunftssysteme im Internet bzw. die App werden rechtzeitig aktualisiert. Auch die Fahrpläne werden rechtzeitig vor Ort ausgetauscht.

Zurück