Girls' Day bei der REVG

Am 25. April 2024 lädt die REVG Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH interessierte Schülerinnen ab der 5. Schulklasse zu einem Mädchenzukunftstag auf den Betriebshof in Kerpen-Türnich ein.

Der Girls‘ Day bietet jungen Mädchen zur Berufsorientierung einen klischeefreien Einblick in Berufsfelder, in denen aktuell der Frauenanteil unter 40 Prozent liegt. „Wir sind stolz, dass bei der REVG bereits viele Frauen im Fahrdienst beschäftigt sind. Allerdings liegt der Frauenanteil im gesamten Unternehmen erst bei knapp 20 Prozent“, erklärt Sevgi Sonu, Geschäftsbereichsleiterin Personal. Sie ruft die Mädchen dazu auf, sich für den verantwortungsvollen und serviceorientierten Beruf der Busfahrerin qualifizieren zu lassen. „Eine gute Zukunftsperspektive bietet die 3-jährige Berufsausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb“, betont Sonu.

Am 25. April erhalten die Schülerinnen Einblicke in die verschiedenen Aufgaben eines Verkehrsunternehmens. Sie erfahren u. a., wie eine Buslinie geplant und der Fahrplan erstellt wird. Eine erfahrene Busfahrerin erklärt, worauf sie vor Fahrtantritt achten muss und wie ihr Arbeitsalltag aussieht. Mit dem Linienbus geht es zu einem Besuch ins FahrgastCenter. Ein praktischer Teil in Werkstatt und Waschhalle schließt den Tag ab.

Interessierte Schülerinnen können sich für einen der insgesamt 12 Girls‘ Day-Plätze bei der REVG direkt auf www.girls-day.de anmelden. Für die Anmeldung ist eine vorherige Registrierung auf der Girls' Day-Seite erforderlich.

 

Anmeldung zum REVG-Girls' Day „Nächster Halt: Zukunft am Steuer“

Zurück